Unrunde Räder als vermeidbare Lärmquelle

von Bi-Bahntrasse

18.07.2017 - Unrunde Räder als vermeidbare Lärmquelle

Bahnlärm ist ein Zusammenspiel vieler Faktoren und somit nicht lediglich mit einer Maßnahme zu bekämpfen.

…Selbst die auf leise Bremssohlen umgerüsteten Güterwagen müssen nicht wirklich leiser sein. Denn leider steigt gerade bei den umgerüsteten Güterwagen die Zahl derer, die über Radformfehler verfügen. Dies sind sogenannten Flachstellen – im Autobereich als Bremsplatten bekannt. Das Rad läuft nicht mehr rund und schlägt auf die Schiene. Und dadurch werden diese eigentlich leisen Güterwagen zum Problem. Diese Flachstellen sind nicht nur laute Einzelereignisses in einem Umfeld von leisen Güterwagen, sie sind auch Verursacher von starken Erschütterungen, die sich vom Gleis über den Untergrund in die Häuser entlang der Schiene übertragen…

Willi Pusch, Bürgerinitiative im Mittelrheintal
gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V.


Mittels Monitoringstationen an den Gleisen könnten solche Lärmverursacher radgenau ermittelt werden und Wagonhalter entsprechend zur Instandsetzung verpflichtet werden. Diese Forderung der BI Mittelrheintal unterstützen wir als IG-BOHR.

Zurück