Pressearchiv (2005 - 2016)

Von der EU wird’s wohl kein Geld geben

von Bi-Bahntrasse

Von der EU wird’s wohl kein Geld geben

Offenburg. Zum Thema »Bahntrasse« schleppen die Offenburger Grünen derzeit Politprominenz an, was sie nur können: Nach Bundes- und Landesparlamentariern wartete Stadtrat Thomas Marwein gestern zwar nicht mit dem angekündigten Daniel Cohn-Bendit – »der muss sich um Schwarz-Grün in Frankfurt kümmern« – auf, dafür mit Michael Cramer, dem verkehrspolitischen Sprecher der Grünen im EU-Parlament.
Und der hatte in einem Gespräch mit OB Schreiner, über das er nachher berichtete, drei mögliche – aber nur nationale – Finanzierungsquellen für den Offenburger Güterzugtunnel genannt: eine Lastwagenmaut für LKW auf allen Straßen, eine Steuer auf Kerosin und das Anzapfen der einen Milliarde, die Verkehrsminister Tiefensee angeblich übrig hat. Cramer machte dabei deutlich, dass von der EU kein Geld zu erwarten ist.

Zurück