Pressearchiv (2005 - 2016)

Vor 6 Monaten - Jahrhundert-Entscheidung für unsere Stadt

von Bi-Bahntrasse

Vor genau einem halben Jahr – am 28. Januar 2016 – traf der Deutsche Bundestag einstimmig eine

Jahrhundert-Entscheidung für unsere Stadt:
Den Bau eines Tunnels in bestmöglicher Ausführung

Die Finanzierung wird vollständig vom Bund übernommen. Nach gut zehnjährigem Kampf, im engen Schulterschluss mit der Stadt Offenburg und mit den oberrheinischen Bürgerinitiativen kann nun also die frühe Forderung der BI Bahntrasse umgesetzt werden, die fast 46.000 Bürgerinnen und Bürger durch ihre Einwendungen unterstützt haben:

Für Offenburg am besten
ist ein Tunnel im Westen -
unter möglichst geringer Wohnbebauung!

Zugleich hat der Deutsche Bundestag in dieser denkwürdigen Sitzung die Weiterführung der Güterzugstrecke südlich von Offenburg bis Riegel als „Autobahnparallele“ beschlossen.

Sechs Offenburger BI-Mitglieder waren zu diesem denkwürdigen Ereignis – zusammen mit einem Dutzend weiterer IG-BOHR-Mitgliedern – nach Berlin gefahren.

Gerade die Vernetzung einer ganzen Region auf dem Boden des IG-BOHR-Konzepts BADEN 21 hat scheinbar Unmögliches möglich gemacht – eindrucksvoll zusammengefasst in dem IG-BOHR-Leitwort: „Hört IG-BOHR – der Mensch geht vor!“

Dass die oberrheinische Delegation von den Bundestagsabgeordneten sogar mit Beifall bedacht wurde: Durchaus ungewöhnlich – und zugleich Ausdruck der Hochachtung für den oberrheinischen konstruktiven, kompetenten und schließlich – im Zusammenwirken mit der ganzen Region, dem Land, dem Bund – erfolgreichen Bürgerprotest. Dessen stabile Basis: 20.000 BI-Mitglieder im Bereich IG BOHR – 172.000 Einwendungen am Oberrhein!

Lesen Sie zum Ganzen auch den Bericht auf der Homepage von IG-BOHR – mit Bildern und den wichtigsten Dokumenten! www.ig-bohr.de

Inzwischen haben Regionale Projekt-Begleit-Gremien (Leitung für Offenburg: Oberbürgermeisterin Edith Schreiner, Leitung für die Autobahnparallele: Dr. Stoermer, Erster Landesbeamter (ELB) Ortenaukreis und Herr Ohlenrot, ELB Landkreis Emmendingen) die Arbeit an der Neuplanung begonnen – selbstverständlich unter der Beteiligung der BI Bahntrasse e.V. und von IG BOHR: Ein riesiger Fortschritt gegenüber alten Planungsgewohnheiten. Die Betroffenen in der Region und im Land sind auch Beteiligte an der Planung und werden jeden Planungsfortgang aufmerksam und kundig begleiten. Und die Deutsche Bahn hat sich verpflichtet, die Vorgaben aus der Bundestagsentscheidung sorgfältig umzusetzen.

Unser Dank für diese großartige Entwicklung soll nun auch seinen Ausdruck finden in einem

Oberrheinischen Ökumenischen Dank-Gottesdienst unter dem Thema:

„Gott sei Dank – Der Mensch geht vor!“

am Freitag, 14. Oktober 2016 – 18 Uhr
in der Heilig-Kreuz-Kirche in Offenburg

Bitte merken Sie sich diesen Termin jetzt schon vor! – Selbstverständlich wird zu gegebener Zeit noch einmal gezielt zu diesem Dank-Gottesdienst eingeladen werden. Wir freuen uns auf rege Beteiligung der Bevölkerung zwischen Offenburg und Weil und wünschen Ihnen für die kommenden Wochen erholsame Urlaubs- und Ferientage!

Geschäftsführender BI-Vorstand
Manfred Wahl, Schwester M. Martina Merkle, Oliver Strauch, Karl Bäuerle, Simone Golling-Imlau, Anita Rost

Zurück