Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

von Bi-Bahntrasse

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Sehr geehrte Mitglieder der Bürgerinitiative Bahntrasse,
wie Sie aus den Medien vernommen haben, gilt seit 25.05.2018 Europaweit die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger vor Missbrauch personenbezogener Daten. Die Bundesrepublik Deutschland unterstützt die Bestrebungen der EU mit dem Erlass ihres Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), das auch für Vereine geltende Vorschriften enthält.

Zur Betreuung und Verwaltung der Mitglieder werden personenbezogene Daten notwendigerweise erhoben und geführt. Mit diesen Daten wird von uns sehr sensibel umgegangen. Sie werden von der Kassiererin geführt, gespeichert, verwaltet und genutzt. Bei Bedarf hat nur noch der Vorsitzende Zugriff darauf. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Rundmails zur Mitgliederinformation oder Einladungen zu Vereinsveranstaltungen werden über die vom Mitglied angegebene E-Mail-Adresse im BCC-Modus versandt. Lediglich vorstandsinterne Kommunikation erfolgt im CC-Modus.

Die Kassiererin und der Vorsitzende verpflichten sich, dass die personenbezogenen Daten grundsätzlich und ausschließlich nur für die Betreuung und Verwaltung der Mitglieder zur Verfolgung der Vereinsziele genutzt werden. Weitergehende Informationen können Sie in unserer Datenschutzerklärung auf der BI- Homepage https://www.bi-bahntrasse.de/datenschutz.html nachlesen.


Der Vorstand
Karl Bäuerle ● Schwester M. Martina Merkle ● Oliver Strauch ● Simone Golling-Imlau ● Anita Rost

 

Zurück